Bei der Feuerwehr

Wir haben die freiwillige Feuerwehr in Brackwede besucht. Die Mitarbeiter dort hatten viel Zeit für uns und haben uns ganz viele Dinge gezeigt. Hier die Aussagen der Kinder zu unserem Ausflug:

Wir haben viele Feuerwehrfahrzeuge gesehen und darin war die ganze Ausrüstung. 

 

Die Feuerwehrleute waren nett. Wir durften ganz viele Sachen anfassen. 

 

Ich dachte eine Rauchmaske wiegt 25 kg, aber es gibt auch viel leichtere.

 

Die Sachen sind sooo schwer.

 

Der Leiter, des Leiterwagens ist 23m hoch. Es gibt bestimmt auch welche, die höher sind.

 

Die Feuerwehr hat auch ganz normale Feuerlöscher dabei, dass wusste ich nicht. 

 

Bei einem Einsatz fährt die Feuerwehr auch durch giftige Sachen und die bleiben an den Reifen hängen, deshalb ist Gift am Reifen. 

 

 

Die Schuhe sind vorne ganz fest, wir sind alle drauf getreten, aber die Feuerwehrfrau hat das nicht gemerkt. 

 

 

Die Frau hat uns den ganzen Anzug gezeigt, mit Helm und Gürtel und Atemschutzmaske. Dass die das alles tragen können....

 

 

 

Es war toll, dass wir die Jacken der Feuerwehrleute anziehen durften. Die Jacken sind ganz schön schwer und sie sind schwarz und haben leuchtende Schrift. 

 

Ich will auch mal zur Feuerwehr, weil es ein cooler Job ist und man da Menschen retten kann. Ich glaube, dass macht auch Spaß. Es ist ein wichtiger Beruf.

 

 

 

Das möchten wir jetzt noch wissen:

 

  • Wie schwer ist die Ausrüstung? Also wie viele Kilos wiegt sie?
  • Warum gibt es eine freiwillige Feuerwehr?
  • Rettet die Feuerwehr auch Menschen im Wasser?
  • Wie rücken die aus? Das möchte ich gern sehen.
  • Haben Feuerwehleute keine Angst?
  • Was macht man, wenn der Weg zum Telefon zugeschüttet ist oder es da vor brennt?
  • Brauchen die auch einen Hubschrauber?